Therapieschwerpunkte Erwachsene

Allgemeines zur Durchführung der ergotherapeutischen Behandlung von Erwachsenen

  • Wir führen zu Beginn und am Ende der ergotherapeutischen Maßnahme eine fachlich-fundierte Diagnostik durch.
  • Die Therapieziele werden mit dem Patienten, oder soweit erforderlich, mit den Angehörigen alltagsorientiert und mit dem Ziel, dem Patienten eine weitestgehende Teilhabe am gesellschaftlichen, sozialen sowie häuslichen Leben zu ermöglichen, ermittelt.
  • Die verordnenden Ärzte erhalten regelmäßig Verlaufsberichte von der behandelnden Therapeutin.
  • Die ermittelten Therapieziele werden mit dem Patienten regelmäßig während des Therapieverlaufes nach Bedeutsamkeit und nach dem Transfer in den Alltag überprüft und entsprechend dem Krankheitsverlauf wie auch den Wünschen und Zielen des Patienten betreffend angepasst (Evaluierung).
  • Wir beraten die Angehörigen hinsichtlich der Integration des therapeutischen Prozesses in den Alltag.
  • Anleitung des Patienten, die Therapieinhalte auch außerhalb der Ergotherapie eigenständig weiterzuführen und umzusetzen. Erarbeitung eines häuslichen Übungsprogrammes.
  • Wir führen Qualitätszirkel mit Ärzten, mit am Patienten behandelnden Heilmittelerbringern sowie anderen am Heilungsprozess beteiligten Berufsgruppen durch.
  • Selbstverständlich beraten wir Sie gerne in Hinblick auf die Umgestaltung des Wohnraumes oder in Bezug auf Hilfsmittel und deren Anwendung.
  • Bei Indikation führen wir Hausbesuche durch.
  • Wir führen Ergotherapie als Selbstzahlerleistung durch.

Ergotherapie kann entsprechend des Indikationskataloges als folgendes Heilmittel durchgeführt werden:

  • Motorisch-funktionelle Behandlung
  • Hirnleistungstraining
  • Sensomotorisch-perceptive Behandlung
  • Psychisch-funktionelle Behandlung


Haben Sie Fragen zur Verordnung von Ergotherapie sowie zur Durchführung der Behandlung, rufen Sie uns bitte an.
Wir beraten Sie gerne.

Therapieschwerpunkte - Einzelheiten

Praxis für Ergotherapie und systemische Beratung. Heinke Sofka © 2016